fbpx

Wie erkennt man eine schwache Beckenbodenmuskulatur?

Physiotherapie Praxis Benjamin Körtner

06.12.2021

Asita Noachtar

Leiden Sie unter Blasenschwäche? Müssen Sie nachts oft aufstehen, um auf die Toilette zu gehen? Oder ist Ihre Darmtätigkeit nicht mehr das, was sie einmal war? Dies alles könnten Anzeichen dafür sein, dass Ihre Beckenbodenmuskulatur zu schwach ist. Viele Menschen leiden unter einem schwachen Beckenboden und wissen es gar nicht. Dabei können schon einfache Übungen dabei helfen die Beckenbodenmuskulatur zu stärken und so Ihre Lebensqualität stark verbessern. Erfahren Sie hier anhand welcher Symptome man einen schwachen Beckenboden identifizieren kann.

Woran erkennen Sie einen schwachen Beckenboden?

  • Harn- und Stressinkontinenz zum Beispiel beim Husten, Niesen oder beim Sport
  • Schmerzen im Becken und beim Urinieren
  • Stuhlinkontinenz
  • Schmerzen im unteren Rücken, der Leiste oder in der Hüfte ohne anderen erkennbaren Grund
  • Gefühl einer unvollständigen Entleerung der Blase oder des Darms

Sie leiden unter mindestens einem der oben genannten Symptome? Dann könnte es sein, dass Sie unter einer schwachen Beckenbodenmuskulatur leiden. Die Symptome wie Harn- und Stuhlinkontinenz können das Leben von Betroffenen stark beeinflussen, da die Angst vor "peinlichen Missgeschicken" sehr groß ist. Aber das muss nicht sein. 

Es gibt viele Übungen, mit denen Sie ohne großen Aufwand Ihren Beckenboden trainieren können. Denn wenn Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur regelmäßig trainieren, dann können Sie Symptome wie Schmerzen im Beckenbereich und Stuhl- oder Harninkontinenz langfristig lindern.

Wie können Sie Ihren Beckenboden effektiv trainieren?

Es gibt verschiedene Übungen, die es Ihnen ermöglichen Ihren Beckenboden langfristig zu trainieren. In unserem Blogbeitrag "Sie haben wenig Zeit? Beckenboden Übungen ohne großen Zeitaufwand" finden Sie einige Übungen, die Sie bequem von zu Hause aus machen können, um Ihre Beckenbodenmuskulatur zu stärken.

Sie möchten mehr über Ihren Beckenboden erfahren und hilfreiche Tipps erhalten, die Sie in Ihrem Alltag umsetzen können, um Ihren Beckenboden zu stärken? Dann besuchen Sie gerne den Beckenbodenkurs in unserer Physiotherapie PraxisIn diesem Kurs erfahren Sie interessante Fakten über den Aufbau und die Funktion des Beckenbodens und ich gebe Ihnen hilfreiche Tipps, die Sie in Ihrem Alltag umsetzen können, um Ihre Beckenbodenmuskulatur zu stärken. Gemeinsam in der Gruppe werden Übungen durchgeführt, die den Beckenboden kräftigen und dadurch Ihre Lebensqualität verbessern sollen. Mehr über den Beckenbodenkurs erfahren Sie in dem Artikel "Schwacher Beckenboden? Warum unser Beckenbodenkurs die Lösung ist."

Lindern Sie die Symptome eines schwachen Beckenbodens oder schützen Sie Ihren Körper präventiv

Handeln Sie nicht erst, wenn Symptome auftreten, sondern stärken Sie Ihre Beckenbodenmuskulatur präventiv. Beugen Sie die Folgen eines schwachen Beckenbodens vor, indem Sie regelmäßige Übungen durchführen.

Zögern Sie nicht und lassen Sie Ihr Leben nicht von einer schwachen Beckenbodenmuskulatur beeinträchtigen. Kräftigen Sie Ihren Beckenboden aktiv und verbessern Sie Ihre Lebensqualität. Ich helfe Ihren gerne dabei. 

Leiden Sie unter den Folgen eines schwachen Beckenbodens? Oder möchten Sie einer schwachen Beckenbodenmuskulatur präventiv entgegenwirken? Dann rufen Sie gerne in unserer Praxis für Physiotherapie an oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. Warten Sie nicht länger und verbessern Sie noch heute Ihre Lebensqualität.

Ihre Asita Noachtar

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie haben Fragen zu diesem Blogbeitrag oder wollen mehr über uns und unsere Behandlungen erfahren?

Dann rufen Sie gerne in der Physiotherapie Praxis Benjamin Körtner in Berlin Wilmersdorf an, oder vereinbaren Sie direkt einen Termin. 

>